Katrin Kaden

Mentorin für Freude und Leichtigkeit im Business  |  Projekt-Jongleurin  |  HR-Expertin

 

Als "Projekt-Jongleurin" habe ich immer mehrere Bälle gleichzeitig in der Luft:

Als Unternehmerin (seit 9 Jahren), als (alleinerziehende) Mutter (seit 19 Jahren), als Dozentin für Human Resource Management an mehreren Schulen (seit 13 Jahren), als Prüfungsexpertin (seit 18 Jahren), als (Laien-)Chorsängerin (seit 15 Jahren), als Hobby-Künstlerin (schon immer) und in verschiedenen Vereinen (z.B. KMU Waldenburgertal).

 

Dass mein Alltag über viele Jahre eher von Dauerstress, ständigem Verzetteln und Erschöpfung als von Freude und Leichtigkeit geprägt war, überrascht sicherlich wenig.

Mein Kopf war überall gleichzeitig, ständig am rattern. Ich hatte kilometerlange To-Do-Listen und fand irgendwie auch immer für alles irgendwie Lösungen. 

Katrin Kaden KanaNda Unternehmensberatung

Doch ich war gehetzt, oft unzufrieden und ausgelaugt - und schlug mich auch noch mit Selbstzweifeln herum: Schliesslich hatte ich keinen Vorzeigehaushalt (den habe immer noch nicht :-) ) und mein Business entwickelte sich für meinem Geschmack viel zu langsam. Die, mit denen ich mich verglich, schienen viel schneller Erfolg zu haben! Dass diese meist weder Partner noch Kinder noch weitere Jobs hatten, liess ich bei meiner Beurteilung geflissentlich unter den Tisch fallen...

Ich fühlte mich faul, viel zu langsam und trieb mein Hamsterrad noch mehr an. Noch mehr Weiterbildungen, noch mehr Vernetzungen, noch mehr Projekte.

Pausen? Keine Zeit.  Schlaf? Wird eh überbewertet.  Freude und Leichtigkeit? Fehlanzeige!

 

Doch als ein mir sehr wichtiger Mensch plötzlich schwer krank wurde, wurde mir klar:

Was ich hier mache, ist kompletter Quatsch! Sich so zu verausgaben hat mit Respekt und Achtung vor dem geschenkten Leben nichts zu tun und bringt niemandem etwas. Schon gar nicht meiner Familie! 

An diesem Tag habe ich "Folge der Freude!" zu meinem Leitsatz gemacht. Ich begann, mich gezielt auf Freude und Leichtigkeit auszurichten, denn ich hatte endlich verstanden: Ich kann nur für andere da sein, wenn ich selbst in meiner Kraft bin! 

Raubbau mit dem eigenen Körper, Geist und Seele zu betreiben, ist in höchstem Masse verantwortungslos. Sich selbst und anderen gegenüber.

 

Ich entlarvte und neutralisierte unbewusste Überzeugungen, "Nicht-Erlauber" und "Antreiber", die mich zum immer weiter rennen angetrieben, mein Vertrauen in mich selbst und meine Fähigkeit, Grenzen zu setzen, sabotiert und mich immer weiter von meinem inneren Wesenskern entfernt hatten. 

Ich schaltete mehrere Gänge runter und schaffte Raum für Stille. Raum für Sein.

Und es veränderte sich ALLES:

Nicht nur, dass ich mich heute unvergleichlich viel freier, leichter und ausgeglichener fühle, noch einfacher Lösungen finde und Entscheidungen schneller und sicherer treffen kann; ich bin auch viel produktiver und zugleich ausgeruhter.

Ich bin wieder mit mir selbst - meinem Körper, meiner Seele und dem Grossen Ganzen - verbunden und fühle heute mit jeder Faser meines Seins, den Sinn den ich meinem Dasein auf dieser Welt gegeben habe:  

Freude und Leichtigkeit sind "Kraftnahrung". Sie entstehen da, wo wir mit unserem innersten Wesenskern verbunden sind und diesem im Alltag Raum geben.

Dann kommen wir in unsere Kraft und beginnen von innen heraus zu strahlen.

Menschen, die von innen heraus strahlen und bringen auch andere zum strahlen.

Und je mehr Menschen strahlen, desto heller strahlt unsere ganze Welt.

Aus diesem Grund unterstütze ich heute Unternehmer_innen und Selbständige dabei, ihren Weg aus der "selbst-, ständig- und überall-Sackgasse" zu gehen und die kraftvolle Energie von Freude und Leichtigkeit in ihre Unternehmung, zu ihren Kunden und zu ihren Kindern, Partnern, Eltern, Geschwistern, Freunden und in die ganze Welt auf ihre Weise weiterzutragen. 

 

Jetzt erst recht!

Denn gerade, wenn es um uns herum rüttelt und schüttelt, sind diese inneren Kraftquellen umso wertvoller und wichtiger!